 

Sparte Komposition

Das Stipendium richtet sich an KomponistInnen, die ihre Ausbildung bereits abgeschlossen haben bzw. bereits seit mindestens fünf Jahren kompositorisch tätig sind. Studierende sind von der Bewerbung ausgeschlossen, postgraduate Studierende aber willkommen. Die BewerberInnen sollen die prinzipielle Bereitschaft haben, so sie ausgewählt werden, ein Werk für ein österreichisches Ensemble zu komponieren. Eine Aufführung während des Aufenthalts kann jedoch nicht garantiert werden.

Musikinstrumente und elektronisches Equipment können nicht bereitgestellt werden. Bei rechtzeitiger Bekanntgabe des Bedarfs kann für einige Stunden ein Tonstudio zur Verfügung gestellt werden.

Es wird um Verständnis gebeten, dass das Musizieren über Zimmerlautstärke nur im Gemeinschaftsatelier im Schloss Laudon möglich ist. Darüber hinaus wird gebeten, das Mitbringen von Instrumenten bereits bei der Bewerbung spätestens aber vor Antritt der Residenz bekannt zu geben.

Folgende Bewerbungsunterlagen sind fristgerecht auf elektronischem Weg über die Online-Plattform www.artists-in-residence-austria.at einzureichen.

Postalische Bewerbungen oder Bewerbungen per E-Mail können nicht berücksichtigt werden.

Eine Bewerbung beinhaltet:

1.    einen komplett ausgefüllten Bewerbungsbogen,

2.    Porträtfoto (z.B. Passfoto),

3.    Lebenslauf inkl. einer detaillierten Werks- und Aufführungsliste,

4.    Motivationsschreiben (max. 1 Seite) unter Angabe der aktuellen künstlerischen Interessen und Projekte,

5.    Darstellung jenes Vorhabens, das für den Aufenthalt in Österreich geplant ist; (max. 1 Seite),

6.    ein (1) Empfehlungsschreiben (z.B. von einem Orchester, einem Ensemble, einer universitären Einrichtung, einer Musikhochschule, einem Konzertveranstalter oder einer Kunst- und Kulturinstitution etc.),

7.    Angaben zu allen bisherigen Residencies, Studienaufenthalten bzw. Praktika in Österreich in den letzten fünf Jahren,

8.    Dokumentation der kompositorischen Tätigkeit (max. 2 aussagekräftige Partituren, optional eine Aufzeichnung einer dieser Kompositionen; bei elektroakustischen Werken, die in diesem Medium übliche Partitur; auch grafische Partituren sind zugelassen).

Bewerbungen können ab sofort bis spätestens 18. Septembet 2017, 24.00 Uhr nach Registrierung auf http://www.artists-in-residence-austria.at eingereicht werden. Für die fristgerechte Einreichung gilt der elektronische Zeitstempel (Mitteleuropäische Sommerzeit – MESZ).

Die Jurysitzungen finden Ende Oktober statt. Im Auswahlverfahren werden nur vollständige Bewerbungen berücksichtigt.

Die BewerberInnen werden sowohl vom Einlangen ihrer Bewerbung als auch vom Ergebnis der Auswahlsitzung schriftlich in Kenntnis gesetzt. Jurybegründungen werden nicht bekannt gegeben.

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Charlotte Sucher

application@artists-in-residence-austria.at

Telefonische Rückfragen unter 0043 (0)1 53115 - 206860.

www.kunstkultur.bka.gv.at

www.kulturkontakt.or.at

www.artists-in-residence-austria.at

 

Composition

The grant is addressed to composers who have completed their training and/or have been working as composers for at least five years. Whereas students are not eligible for application, post-graduate students are welcome. In case they are accepted, applicants need to be ready to compose a piece for an Austrian ensemble. A performance during the residency cannot be guaranteed.

Musical instruments and electronic equipment cannot be provided. If notified to the organisers well in advance, a recording studio may be made available for several hours.

The organizers ask applicants for their understanding that musical exercises above room volume are only possible in the community studio of Schloss Laudon. Instruments taken along must be announced ahead of the residency.

The following application documents need to be submitted electronically via the www.artists-in-residence-austria.at online platform within the respective deadline.

Applications by post or email cannot be considered.

An application portfolio contains mandatorily the following documents:

1.    a completely filled-in application form,

2.    portrait photograph (standard quality, e.g. passport picture),

3.    CV including a detailed list of works and performances,

4.    a motivation letter (no more than 1 page) specifying current artistic interests and projects,

5.    a description of the project planned for the stay in Austria (1 page max.),

6.    one letter of recommendation (e.g. from a university institution, a music college, an orchestra, a music ensemble, institution related to art and culture, a concert organiser, etc.),

7.    information about all previous residencies, study visits and traineeships in Austria within the last 5 years,

8.    documentation of previous work as a composer (max. 2 exemplary scores, optionally one recording of a performance of one of these compositions; in case of electro-acoustic works please submit the score usually used in this medium; graphic scores are admissible).

Applications can be submitted as of now until no later than 18 September 2017, 24.00, upon registration at www.artists-in-residence-austria.at (The electronic timestamp will be used to determine whether the submission was within the deadline (Central European Summer Time – CEST).

Jury meetings will be held at the end of October. The jury shall only consider complete applications.

Applicants will be informed in writing of the receipt of their submission and of the result of the jury meeting. Reasons given by the jury will not be communicated.

 

Please address queries to

Charlotte Sucher

application@artists-in-residence-austria.at

Telephone queries under 0043 (0)1 53115 - 206860.

www.kunstkultur.bka.gv.at

www.kulturkontakt.or.at

www.artists-in-residence-austria.at


READ
FB
TWITTER

READ
FB
TWITTER

READ
FB
TWITTER

READ
FB
TWITTER

gotv menu